Die Ideemit.alles Idee 350

Ich habe immer schon gerne mit Menschen gesprochen. Und immer öfter haben mir Menschen gesagt: „Bitte stell dich auf eine Bühne“. Nun, für eine Bühne reicht es (vielleicht noch) nicht, aber vor einer kleinen Gruppe einfache Dinge zu erklären macht schon sehr viel Spaß. In meiner eigenen Ausbildung habe ich gemerkt, dass ich für bestimmte Formen der Vermittlung von Wissen und Inhalten tatsächlich ein Talent habe. So entstand im Laufe von vielen verschiedenen Weiterbildungen immer mehr das Bild vom eigenen Bildungszentrum.

2015 war ein Wendepunkt in meinem Leben. Nach 16 Jahren bei T-Mobile Austria, davon 10 als Mitglied im Betriebsrat, gingen die Vorstellungen des Konzerns und meine auseinander. Die Vorgangsweise vom Unternehmen zur Erreichung der Ziele entsprach nicht mehr meiner Wertevorstellung, es war Zeit zu gehen. Gesagt getan. Der Plan des eigenen Unternehmens flammte wieder auf. Die Fortbildungen änderten sich, Business Management war das erste Ziel.

Parallel dazu haben wir, meine Frau, eine befreundetet Familie und ich, ein Montessori-Kinderhaus (www. kinderhaus-montessori.at) gegründet. Anfangs war das mit den damaligen Auflagen nicht so einfach, einen geeigneten Standort zu finden. Dann haben wir ein Objekt übernommen und angefangen, mehr oder weniger dem ursprünglichen Plan folgend. Die Rahmenbedingungen, vor allem das Wiener Kindergartengesetz und die Förderrichtlinien, haben sich währenddessen geändert, und so einfach wie es scheint, ist es nicht, Eltern und Kinder zu bekommen, wo alles passt. Bei einem Haus blieb es nicht (www.minikinderhaus.at), und der Plan vom eigenen Zentrum wurde verschoben.

Nach einem Jahr im Kinderdienst als Assistent im Kinderhaus war mir dann sehr klar, dass ich nicht bei dieser Altersstufe bleiben werde. Ohne die entsprechende fachliche Qualifikation war ich nicht die Unterstützung, die ich von mir selbst erwartet habe. Der ursprüngliche Plan, das Bildungszentrum für Jugendliche und Erwachsene wurde aus der Schublade genommen und erneute Planung hat begonnen.